Der morgen danach

Es ist früh am Morgen. Julia wird wach. Das erste woran sie denkt ist wie dreckig sie sich fühlt. Sie plagt ein komisches Gefühl. Vergleichbar mit.. mit Ekel, einem schlechtem Gewissen und ganz viel Ungewissheit. Sie stellt sich unter die Dusche. Das Wasser geht an, es läuft ihre Haare runter,über ihre Brust und die Brustwarzen, über ihren Bauch und an den Beinen runter. Plötzlich bricht sie zusammen. Sie weint. Sie weint bitterlich. Das dreckige Gefühl sitzt tief, der Schmutz lässt sich nicht abwaschen. Nach dem sie aufhört zu weinen bleibt sie in der Dusche sitzen, das Wasser läuft nicht mehr und Julia versetzt sich in eine Art Thrones. Vor Augen läuft ihr immer wieder die gestrige Nacht ab. Das Telefonat, das schicke Kleid, das Essen, und der Sex. Plötzlich klingelt das Handy. Julia erschreckt. Für eine Sekunde erfährt Julia was mit dem Ausdruck Todesangst gemeint ist. Nach einigen Sekunden steht sie auf und geht ans Handy.

7.2.16 22:02

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen